Hallo Sparfreunde —

Ich will an dieser Stelle anfangen einen kleinen Finanzblog zu führen. Ich komme Blogtechnisch eigentlich aus einer ganz anderen Ecke, wo es mehr um Philosophie und Transhumanismus geht, jedoch interessiere ich mich schon lange fürs Thema Sparen und möchte mit diesem Blog auch mal die etwas weltlicheren Dinge angehen. Ich gehe jedoch davon aus, dass ich ab und zu auch mal etwas rumspinnen werde und auch philosophische Beiträge verfassen werde.

Mein Ziel ist es ein passives Einkommen aus Vermögenswerten zu generieren, welches es mir ermöglichen soll meine Arbeitszeit langfristig reduzieren zu können.

Erstmal etwas zu meiner Person. Ich bin knapp 30 Jahre alt und arbeite als Softwareingenieur. Beschäftige mich mit Datenbanken, Datenauswertung und Webentwicklung (komplexere Anwendungen im Bereich Telekommunikation). Zudem bin ich seit Dezember 2016 glücklich verheiratet.

Was das Thema Geld sparen angeht, bin ich quasi ganz am Anfang. Ich spare seit etwa einem Jahr mit meiner Frau (die ebenfalls eine sehr begeisterte Sparerin ist), so haben wir jetzt zusammen schonmal die allseits empfohlenen 6 Monatsgehälter auf Tagesgeldkonten sichergelegt (etwa 13000€)

Jetzt möchte ich anfangen das neu hinzukommende Geld zu investieren. In dem Bereich habe ich bisher noch relativ wenige Erfahrungen gemacht. Lediglich 40€/Monat habe ich in einen Fond zur Anlage der Vermögenswirksamen Leistungen gesteckt, der auf deutsche Aktien setzt. Hier habe ich bisher nur minimalste Gewinne gemacht. Aber immerhin sind es mittlerweile schon knapp 1100€.

Da ich jetzt einige Bücher schlauer bin, werden die Vehikel für zukünfige Investitionen zwei ETFs, welche auf die Indizes MSCI World und MSCI Emerging Markets investieren.

Die beiden Indizes investieren zusammen in 2475 Unternehmen – 838 durch den MSCI EM und 1637 vom MSCI World. Damit bin ich automatisch sehr breit aufgestellt und habe damit ein geringes Totalverlustrisiko.

Die Wahl der passenden ETFs fiel auf die zwei ausschüttende UBS ETFs.
UBS ETF (LU) MSCI World UCITS ETF (USD) A-dis (LU0340285161)
und
UBS ETF (LU) MSCI Emerging Markets UCITS ETF (USD) A-dis (LU0480132876)

Die beiden ETFs haben eine relativ niedrige Kostenquote und sind vollständig replizierend. Zudem haben beide auch ein recht großes Volumen.

Ausschüttend war für mich ebenfalls ein wichtiger Faktor, da ich als Verheirateter mit meiner Frau einen Freibetrag von 1602€ habe, den ich mit Ausschüttungen möglichst auch nutzen möchte.

Das war es dann erstmal zur Vorstellung.